Aprikosen-Käsekuchen mit Stevia

(c) by Stevita

Zarte, duftende Aprikosen sind für mich der Inbegriff des Sommers – ebenso wie der Genuß von frischem und kühlem Käsekuchen im Schatten.

In diesem Rezept ist alles miteinander vereint; der Duft nach Sommer, die Abkühlung, der Genuß und reuelose Süße.

Zutaten für 12 Portionen:
14 Cream Cracker
2 ELWalnüsse
3 EL Margarine light

Zutaten für die Füllung:
1 EL neutrales Gelatinepulver
1/3 kl. Tasse Wasser
1 Tasse fettfreier Joghurt
1 Tasse Frischkäse oder Quark
2 EL Zitronensaft
1 kl. Tasse Stevialine Culinaria, (nur echt, mit Herkunftszertifikat)

Zutaten für den Guß/Sirup:
50 g getrocknete Aprikosen
¾ kl. Tasse Wasser
2 EL von Stevialine Culinaria

Zubereitung:

Die Cracker werden im Mixer kurz zu feinen Krümeln zerschlagen und dann in die Rührschüssel zu den Nüssen und der Margarine geben und verrührt. Diese Mischung wird dann in einer ca. 20 cm Durchmesser großen und gut gefetteten flachen Form fest angedrückt und für 10 Minuten bei mittlerer Hitze gebacken. Damit haben wir den Boden des Kuchens geschaffen.

Während dessen bringen wir die Gelatine nach Anweisung zum Kochen und stellen sie dann erstmal beiseite.

In einer Schüssel den Quark mit dem Zitronensaft, Joghurt und das Steviapulver, welches extra zum Backen geeignet ist, verrühren und abschließend die leicht abgekühlte Gelatine unterheben.

Die Mischung wird in den bereits gebackenen und ausgekühlten Boden gegossen und sollten danach im einige Zeit im Kühlschrank auskühlen bis die Creme schön fest ist.

Für den Guß/Sirup kochen wir die getrockneten Aprikosen in Wasser mit Stevita Culinaria weich und pürieren sie dann im Mixer. Den ausgekühlten Kuchen üppig damit bestreichen. Wer mag, kann den Kuchen natürlich auch zusätzlich noch mit Aprikosen verzieren.

Nährwert pro Portion:

Kalorien: 159 kcal / Portion
Kohlenhydrate: 18,6 g
Eiweiß: 3,6 g
Fett: 7,8 g

Die konventionelle Zubereitung mit Zucker enthält: 235,8 kcal/Portion

Über Petra Helmreich

Ich berichte direkt aus der Heimat der Stevia - Paraguay. Gerne teile ich mein (mittlerweile) Expertenwissen aus erster Hand mit meinen Lesern und stehe für Fragen gerne zur Verfügung. Wer das echte Stevia in Bio-Qualität selbst ausprobieren und kaufen möchte, wird in meinem Yerbabuena-Shop fündig.
Dieser Beitrag wurde unter Stevia Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Aprikosen-Käsekuchen mit Stevia

  1. Edna N Ramirez schreibt:

    Many thanks for taking this chance to speak about this, Personally i think strongly regarding it and I make use of learning about this subject. When possible, as you gain data, please update this website with new information. I’ve found it extremely useful.

    Gefällt mir

  2. Alex Kasakow schreibt:

    Sieht echt gut aus. Wenn ich Backen könnte hätte ich mich wohl auch gewagt solchen schönen Kuchen zu machen.

    Grüße aus Deutschland,
    Alex

    Gefällt mir

    • YerbaBuena-Shop schreibt:

      Hallo Alex, der sieht nicht nur gut aus, sondern er ist auch gut und dank Stevia dazu noch so kalorienarm.

      Gefällt mir

      • Alex Kasakow schreibt:

        Hallo,
        kann mir echt gut vorstellen ;) Leider habe ich kein passenden Backofen. Sonst hätte ich es sicherlich mit meiner Ma` das Rezept probiert. Mit Quark schmekt es sicherlich gut.

        Liebe Grüße,
        Alex

        Gefällt mir

  3. vincent schreibt:

    Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf “Webseite / Blog eintragen” in der oberen Menüleiste.

    Herzlichst

    Gefällt mir

  4. silver price schreibt:

    Wer Steviablätter für seinen Tee jedoch gerne selbst ziehen möchte, kann dies trotzdem recht einfach auf der Fensterbank oder im Pflanzkübel tun, auch wenn die Qualität niemals an paraguayisches Stevia heranreichen kann. Grundvoraussetzung ist Sonne und eine ausgewogene Feuchtigkeit des Bodens. Fußbäder mag sie gar nicht und zieht es vor, lieber trockene Füße zu haben, als zu feucht zu stehen. Die Pflanze ist mehrjährig, sollte aber den mitteleuropäischen Winter besser im hellen Gewächshaus verbringen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s