Mach’s grün – mein Blog ist CO2-neutral

Wer meint, schon alles für die Umwelt getan zu haben, was in seinen Kräften steht, indem er hin und wieder sein Auto gegen das Fahrrad eintauscht oder gar zu Fuß geht, seinen Müll schön ordentlich trennt und entsorgt, wer seinen Garten ökologisch bewirtschaftet und im Supermarkt auf BIO achtet oder regionale Produkte kauft, der hat in der Tat schon viel für unseren Planeten getan.

Doch haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, in welchem Maße Sie die Umwelt belasten, während Sie im Internet surfen oder gar selbst eine Seite betreiben?

Pro  Seitenaufruf verursacht eine ganz normale Internetseite ca. 0,02g CO2, was sich bei einem gut gehenden Blog im Monat auf locker 15.ooo Seitenaufrufe  addiert und diese Seite somit einen jährlichen CO2-Ausstoß von 3,6kg verursacht.

Das habe ich erstmal gar nicht verstanden, denn schließlich sitze ich vor einem sauber arbeitenden und leise surrenden Laptop, welches zwar Strom verbraucht, aber der kommt doch aus der Steckdose!

Vergessen hatte ich jedoch den immensen Stromverbrauch, der durch die Nutzung von Großrechner, Serven und deren notwendige Kühlung anfällt – also dort, wo ich meine Seite, meinen Blog hosten lasse. Ich bin also mit verantwortlich und zwar in direkter Linie.

Die Lösung, wie ich meinen Blog CO2-neutral machen kann, fand ich bei der Umweltinitiative von kaufDA „mach’s grün“.

Die Idee dahinter ist ganz einfach – ich lasse für meinen Blog einen Baum pflanzen!

Es gibt zwar unterschiedliche Berechnungen darüber, was ein Baum an CO2 absorbiert, aber die United National Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) geht davon aus, daß ein Baum jährlich ca. 10kg CO2 aufnehmen kann.

Selbst wenn man nur die Hälfte dieses Wertes (also 5kg) annimmt, ich aber weiß, daß mein Blog jährlich etwa 3,6kg CO2 verursacht, wird mit der Pflanzung eines einzigen Baumes, die CO2-Belastung neutralisiert, die ICH verursache – und zwar über ca. 50 Jahre hinweg, das durchschnittliche Lebensalter eines Baumes.

Ich bin begeistert von dieser Idee und auch von der Initiative und habe deshalb heute meinen Blog „CO2 neutralisiert“.

Wer mehr darüber wissen möchte oder selbst aktiv werden will, braucht nur auf das eingebundene „Siegel“ zu klicken – und mitmachen!

Über Yerbabuena - die Stevia-Kenner

Dieses Blog berichtet aus Paraguay - der Heimat der Stevia. Gerne teile ich mein Wissen über Stevia mit meinen Lesern und stehe für Fragen zur Verfügung. Kunden, die das echte Stevia in Bio-Qualität in größeren Mengen einkaufen möchten, stehe ich gerne als Vermittler zur Verfügung. Sprechen Sie mich an!
Dieser Beitrag wurde unter Home, Nachhaltigkeit, Yerbabuena-Shop abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s