Süße Medizin – die Heilkraft der Stevia rebaudiana Bertoni, Teil 4

Stevia rebaudiana flowers

Image via Wikipedia

Es gibt sie – die Studien über die heilenden Eigenschaften der Stevia rebaudiana Bertoni – doch sie sind nicht sehr populär und darüber hinaus weit verstreut. Ich persönlich hege deshalb die Hoffnung, daß sich im Rahmen der Zulassung von Stevia in der EU, auch die Forschung vemehrt diesen Aspekten der Stevia widmen wird.

In der paraguayischen Volksmedizin hingegen ist das Heilkraut Stevia sehr geschätzt und sogar Schulmediziner verordnen bei erhöhten Blutzuckerwerten und bei Diabetikern, Stevia zur Regulierung der Insulinproduktion.

Auch bei Bluthochdruck und sogar bei Ängsten wird Stevia als natürliches Medikament rezeptiert und gilt darüber hinaus als zuverlässiger Regulator des Verdauungsapparats und hilft aufgrund seiner leicht abführenden Wirkung gegen Fettleibigkeit und Übergewicht.

Traditionell findet folgendes Rezept – auch über einen längeren Zeitraum hinweg – Anwendung:

4 frische Blättchen, mit kochendem Wasser (ca. 250 ml) übergießen und anschließend 30 Minuten ziehen lassen, damit alle Eigenschaften der Blätter abgegeben werden.

Dieser frische Teeaufguß wird vor oder während  des Frühstücks sowie vor oder nach dem Abendessen schluckweise getrunken.

Sind keine frischen Steviablätter verfügbar, können genauso gut auch getrocknete und/oder zerstoßene Blätter (1 TL) verwendet werden. Gönnen Sie sich dabei nur das Beste und achten Sie darauf, daß Ihr Stevia möglichst aus organischem Anbau aus Paraguay stammt.

Dieser Aufguß kann auch auf Vorrat zubereitet werden und hält sich 2 Tage problemlos im Kühlschrank.

Geheimtipp:

Dieser gesunde und einfach herzustellende Stevia-Aufguß kann auch als sehr effektive und Karies hemmende Mundspülung verwendet werden. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Stevia ähneln jenen der chemischen Substanz Chlorhexidin – und ist Bestandteil vieler Zahncremes.

Wichtig – bitte beachten:

Diabetikern wird empfohlen, auch weiterhin ihre Zuckerwerte zu kontrollieren, um eine Anpassung ihrer Medikation aufgrund des positiven Effekts durch Stevia zu gewährleisten.

Menschen mit sehr niedrigem Blutdruck als auch Patienten mit Bluthochdruck sollten sich der Eigenschaften der Pflanze bewußt sein.

 

Unsere Artikelserie im Überblick:

Süße Medizin – die Heilkraft der Stevia rebaudiana Bertoni, Teil 1
Süße Medizin – die Heilkraft der Stevia rebaudiana Bertoni, Teil 2
Süße Medizin – die Heilkraft der Stevia rebaudiana Bertoni, Teil 3

Über Yerbabuena - die Stevia-Kenner

Dieses Blog berichtet aus Paraguay - der Heimat der Stevia. Gerne teile ich mein Wissen über Stevia mit meinen Lesern und stehe für Fragen zur Verfügung. Kunden, die das echte Stevia in Bio-Qualität in größeren Mengen einkaufen möchten, stehe ich gerne als Vermittler zur Verfügung. Sprechen Sie mich an!
Dieser Beitrag wurde unter Kräuter, Paraguay, Stevia, Stevia in Medizin und Kosmetik, Yerbabuena-Shop abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Süße Medizin – die Heilkraft der Stevia rebaudiana Bertoni, Teil 4

  1. Steffen Beyer schreibt:

    Hallo Petra,
    das mit dem Aufguss werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren. So direkt ,quasi als Tee, Hab ich die Stevia noch nicht ausprobiert. Zur Zeit habe ich zwar keine frischen Blätter, aber Du schreibst ja, dass getrocknete blätter auch gehen und da hab ich ja von Dir noch welche da🙂. Übrigens hab ich mir Deinen Feed in die Sidebar eingebaut, so kommen meine Leser schneller an Ihre Infos zur Stevia.

    Lg
    Steffen

    • YerbaBuena-Shop schreibt:

      Hola Steffen, es ist sogar so, daß die meisten Paraguayer dafür getrocknete Blätter nehmen, denn die wenigsten haben Steviapflanzen im Garten.
      Der Aufguß verhilft übrigens auch zu erholsamem Schlaf, kann also ruhig auch vor dem Zubettgehen getrunken werden – sozusagen ein alkoholfreier und kalorienloser Schlummertrunk🙂

      Danke für den Direktklick in deiner Sidebar – das ist wirklich sehr leserfreundlich. Und mich sowie den Regenwald freut es auch, denn dieses Jahr gehen 10% des erzielten Gewinns an das Projekt ProCoSaRa, zum Schutz des atlantischen Regenwalds in Paraguay. Da können ruhig noch ein paar mehr Euros dazukommen!!

      LG
      Petra

  2. Konstanze schreibt:

    tolle Tipps, Petra, danke.
    Das werde ich mal testen. – lieber Gruß Konstanze🙂

    • YerbaBuena-Shop schreibt:

      Hi Konstanze, ja teste das mal, du wirst erstaunt sein. Grad in deinem „Fach“, der Ernährungsberatung, kommt dem ja eine ganz besondere Bedeutung zu.
      LG, Petra

  3. Pingback: Süße Medizin – die Heilkraft der Stevia rebaudiana Bertoni – Teil 1 | YerbaBuena-Shop – der Blog zum Shop

  4. Pingback: Süße Medizin – die Heilkraft der Stevia rebaudiana Bertoni – Teil 3 | YerbaBuena-Shop – der Blog zum Shop

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s