Stevia Verbraucher in Europa dürfen sich freuen

Die heutige Meldung der paraguayischen Presse (abc) dürfte die Verbraucher in Europa freudig stimmen, denn wenn alles wie geplant läuft, könnte ab 2015 auch  das weltbeste Stevia in den Regalen deutscher Supermärkte zu finden sein.

plantación de stevia, foto gentileza MAG

Paraguay, Heimatland der süßen Stevia und Produzent von des besten Stevia der Welt, will bis 2015 die Anbauflächen für Stevia auf 10.000 Hektar erweitern und die Produktion erhöhen. Dies verkündet Julio Cazal, Vorsitzender der CAPASTE (paraguayische Steviakammer).

Dieses Ziel kann jedoch nur mit der Unterstützung der paraguayischen Regierung erreicht werden, denn es seien insbesondere dringende Verbesserungen der Infrastruktur notwendig.

Es mag sich für europäische Ohren seltsam anhören, aber in vielen Ortschaften im Inland fehlt es an grundlegenden Dingen, wie z.B. elektrischer Strom und Wasserversorgung.

Auch wenn der Anbau von Stevia im vergangenen Jahr einen Zuwachs um 15% verzeichnen konnte, wie aus Daten des Landwirtschaftsministerium hervorgeht, darf dies nicht darüber hinweg täuschen, daß die Produktion im Weltvergleich ziemlich mager ausfällt. Auf derzeit nur 2.200 Hektar Anbaufläche, wurden 3.036 Tonnen Steviablätter geerntet und bescherte in der letzten Saison Rekordeinnahmen von 1,2 Millionen USD.

Zum Schaden des Verbrauchers und zum Schaden für Paraguay

85% des weltweit erhältlichen Stevia kommt aus Fernost – billige Ware, wie meine Leser wissen. Es war schlicht und ergreifend Produktpiraterie, die zu dieser Situation führte. In Asien füllen sich die Taschen der Steviaproduzenten und -konzerne rasant und niemand fragt ernsthaft nach der Qualität. Zum Schaden des Verbrauchers

Produktpiraterie aus Fernost soll unterbunden werden

Mit Unterstützung der BID (interamerikanische Entwicklungsbank) soll ab kommendem Jahr die Anpflanzung weiterer Stevia-Sorten gefördert und anschließend patentiert werden, um Produktpiraterie zu verhindern.

Bereits heute wird an der Verbesserung der Genetik gearbeitet, indem die besten Pflanzen handverlesen und natürlich vermehrt werden.

Kunden von Yerbabuena-Shop kennen das Ergebnis:

Stevia aus Paraguay ist umwerfend süß, vollkommen natürlich und sehr gesund.

Über Yerbabuena - die Stevia-Kenner

Dieses Blog berichtet aus Paraguay - der Heimat der Stevia. Gerne teile ich mein Wissen über Stevia mit meinen Lesern und stehe für Fragen zur Verfügung. Kunden, die das echte Stevia in Bio-Qualität in größeren Mengen einkaufen möchten, stehe ich gerne als Vermittler zur Verfügung. Sprechen Sie mich an!
Dieser Beitrag wurde unter Home, Landwirtschaft, Paraguay, Stevia, Yerbabuena-Shop abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Stevia Verbraucher in Europa dürfen sich freuen

  1. Ralf schreibt:

    Wow, das ist ja mal ein professioneller Blog zum Thema, Respekt. Wir setzen uns mit Stevia auf informativer Seite intensiv auseinander, und freuen uns über den Siegeszug dieser Pflanze. Viel Glück und Erfolg. Ralf … was heißt eigentlich YerbaBuena?

    • YerbaBuena-Shop schreibt:

      Danke für deinen Kommentar!
      Ja, der Siegeszug ist sehr erfreulich. Schade ist nur, dass die meisten Produkte nicht aus Paraguay stammen, sondern den Leuten die Billigware aus Fernost untergejubelt wird.
      Noch bei keinem deutschen online-Shop konnte ich ein Herkunftszertifikat entdecken, sehe aber anhand der Mengen/Preise, woher es stammt🙂.

      Yerbabuena hat eine Doppelbedeutung: Yerba = Kraut und buena = gut. Gutes Kraut ist also die wörtliche Übersetzung.
      Yerbabuena bedeutet aber auch Pfefferminze und zwar ganz konkret die Hemmingsway-Minze; jene die in den bekannten Kaugummis verwendet wird „Spearmint“🙂

    • Ralf schreibt:

      Danke für das Feedback, ich werde meinen Spearmint in Zukunft etwas bewußter geniessen ;o) Gruß. Rafl

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s