Stevia Factsheet – alles was man über Stevia wissen sollte

Woher stammt Stevia? Gedeiht Stevia im eigenen Garten, was muß ich beachten? In welcher Darreichungsform gibt es Stevia eigentlich? Was unterscheidet Stevia von Zucker? Ist Stevia gesund?

Sicherlich haben Sie sich das alles schon öfter gefragt und stolperten auf der Suche nach Antworten oftmals über Widersprüchliches und Verwirrendes. Haben Sie sich nicht auch schon gefragt, weshalb es keine schöne Übersicht zu allem Wissenswerten über Stevia gibt?

Es gibt sie – und wir stellen sie Ihnen hier auf dem Blog vor!

Das Stevia Factsheet enthält einen klitzekleinen, aber in Deutschland hartnäckig gepflegten Schönheitsfehler, über den wir Sie jedoch in einem unserer nachfolgenden Artikel aufklären werden. Haben Sie ihn schon entdeckt?

Stevia Factsheet von „Steviawiki“

Pressestimmen:
Worauf Verbraucher beim Kauf von Stevia achten müssen

Über Yerbabuena - die Stevia-Kenner

Dieses Blog berichtet aus Paraguay - der Heimat der Stevia. Gerne teile ich mein Wissen über Stevia mit meinen Lesern und stehe für Fragen zur Verfügung. Kunden, die das echte Stevia in Bio-Qualität in größeren Mengen einkaufen möchten, stehe ich gerne als Vermittler zur Verfügung. Sprechen Sie mich an!
Dieser Beitrag wurde unter Home, Stevia abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Stevia Factsheet – alles was man über Stevia wissen sollte

  1. silver account schreibt:

    Xylit, der Süßstoff vieler zuckerfreier Kaugummis, kann Bakterien daran hindern, vom Mund über die Eustachische Röhre in das Gehör zu wandern und dort eine Mittelohrentzündung (Otitis media) zu verursachen. Zu diesem Schluss kamen Forscher der Universität von Toronto (Kanada), nachdem sie Studien der Datenbank Cochrane Library mit insgesamt mehr als 3000 finnischen Kindern untersucht hatten. Schon länger war bekannt, dass der auch als Xylitol bezeichnete natürliche Zuckeraustauschstoff das Wachstum von Erregern hemmt, die Karies hervorrufen.

    • YerbaBuena-Shop schreibt:

      lt. Wikipedia ist Xylit eine Braunkohlensorte.
      Der Süßstoff nennt sich Xylitol und wird heutzutage kaum noch aus Holzspänen der Buche gewonnen sondern meist aus Mais-Abfallprodukten (auch Gen-Mais)!.
      Mich persönlich überzeugt der Zuckeraustauschstoff nicht, denn bei einigen Tierarten (Hunde, Rinder, Ziegen, Kaninchen) hatte Xylitol einen stark Insulin-ausschüttenden Effekt, der zu einem starken, lebensbedrohlichen Abfall des Blutzuckerspiegels (Hypoglykämie) führen kann. Bei Hunden wurden zudem schwere Leberschädigungen bis zum Leberversagen und Gerinnungsstörungen beobachtet. Bereits eine Dosis von 0,1 g pro kg Körpermasse wirkt für das Tier toxisch.

      Deshalb halte ich Stevia (aus Paraguay) immer noch für die bessere Wahl.

  2. Peter schreibt:

    Wow, tolle Infografik, bin ganz begeistert… da muss ich gleich mal das Stevia-Wiki besuchen. Danke für den Hinweis.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s